Das richtige Hochbeet mit der richtigen Erde

So gelingt Ihre Gemüseernte

Sie setzen bei Ihrem Garten auf ein hohes Maß an Ästhetik und Design? Ihr Garten soll das gewisse Extra haben, aber trotzdem nicht an Funktionalität verlieren? Sie möchten Ihren Garten als Eyecatcher aufgestellt wissen und trotzdem nicht darauf verzichten, Ihr eigenes Gemüse anzubauen? Sie fragen sich ferner, ob Sie ein Hochbeet selber bauen oder ein Hochbeet kaufen sollen? Dann lesen Sie jetzt auf jeden Fall weiter!

Was ist ein Hochbeet, wie "funktioniert" es und zu was wird es benötigt?

Wie es das Wort Hochbeet schon erahnen lässt, handelt es sich hierbei nicht um das klassische Beet, welches ebenerdig angelegt wird. Hochbeete bestehen grundsätzlich aus einer Rahmenkonstruktion und Sie können das Hochbeet selber bauen (auch ohne vorhergehendes Ingenieurstudium) oder ein Hochbeet kaufen. Fertig konfektioniert. Wie hoch das Beet am Ende sein soll, legen zweckmäßig Sie fest, denn es sollte so dimensioniert sein, dass Sie auch die Vorzüge des Hochbeetes genießen können: Im Stehen arbeiten. Ja, das entlastet Ihren Rücken bei der Gartenarbeit ungemein! Damit hätten wir den eigentlichen Sinn der Hochbeete schon herausgearbeitet.

Hochbeet kaufen aus Cortenstahl

Doch damit sind wir noch längst nicht an die Leistungsgrenzen der Hochbeete gekommen. Ein Hochbeet selber bauen oder ein Hochbeet kaufen sorgt dafür, dass Sie hinsichtlich der Bepflanzung unabhängig von der Bodenbeschaffenheit Ihres Gartens sind. Nicht jede Gartenerde bzw. Hochbeeterde ist nämlich dazu geeignet, dass Sie beispielsweise Ihr Gemüse problemlos darin anpflanzen können. Müssen Sie bei einem Flachbeet dafür sorgen, den Boden rechtzeitig für die Aussaat aufzubereiten - Einsatz von Kalk, Dünger und Co - entfällt diese Vorgehensweise beim Hochbeet vollständig. Hier sorgen Sie einfach dafür, dass Sie das Beet mit der richtigen Erde bestücken und Sie können umgehend mit der Aussaat beginnen. Nutzen Sie dazu unsere torffreie Bio-Erde, geben wir Ihnen eine Anwachsgarantie für Ihre Saat!

Nun liegen zwei Vorteile auf der Hand, dass Sie Ihr Hochbeet selber bauen oder das Hochbeet kaufen. Darüber hinaus haben es auch Fressfeinde Ihrer Gemüsepflanzen weit schwerer, sich an Ihrem Saatgut gütlich zu tun. Den Schnecken wird das Abfressen massiv erschwert. Der Schutzeffekt wird zum Beispiel durch die Wahl von Cortenstahl nochmals erhöht, denn der hohe Kupferanteil im Material erschwert den Schnecken den Zugriff. Natürlich werden Sie Fraß-Schäden nie völlig verhindern können, aber verglichen mit einem herkömmlichen Flachbeet erzielen Sie weit bessere Ergebnisse, wenn Sie Ihr Hochbeet kaufen oder das Hochbeet selber bauen. Und gegen den Abfraß durch Mäuse wirkt das angepasste Mäusegitter, das am Boden des Hochbeetes eingelegt wird, wahre Wunder!

In Hochbeeten ist Ihr Gemüse zudem nachhaltig vor Verunreinigungen durch Tierurin geschützt. Viele Gemüse-Flachbeete werden gerne und regelmäßig von freilaufenden Katzen als Toilette "missbraucht". Doch auch Flugschmutz zum Beispiel durch gartenangrenzende Straßen oder von Wegen hat es weit schwerer, Ihr Gemüse im Hochbeet zu erreichen. Gerade wenn Wege oder Straßen am Haus vorbei führen, sind die Hochbeete die optimale Lösung, eine verschmutzungsfreie Ernte zu gewährleisten.

Wenn Sie ein Hochbeet kaufen oder ein Hochbeet selber bauen, sind Sie platzunabhängig. Terrasse oder Balkon, Sie sind nicht darauf angewiesen, dass zwingend Erde vor Ort sein muss, um Ihr Beet anzulegen. Und das in individueller Größe aus Alu, Edelstahl oder Cortenstahl als optisches Highlight im Garten.

Wie bauen Sie Ihr Hochbeet richtig auf und wie legen Sie es an?

Sie haben sich für Ihr Hochbeet von ums manufaktur entschieden und möchten das Hochbeet selbst aufbauen? Perfekt, dann schauen wir uns an, wie der Aufbau zweckmäßig vonstatten geht. Die simpel gehaltene Modulbauweise erlaubt es Ihnen, auch ohne handwerkliche Vorkenntnisse das Hochbeet selbst aufzubauen. Die Grundkomponenten stellen die Elemente für die langen Seitenteile und die Vorkopf-Abschlüsse dar. Diese mit äußerster Präzision hergestellten Einzelsegmente, die in drei unterschiedlichen Höhen erhältlich sind, werden mit Rippen zur Aussteifung zum Einschrauben sowie U-Profilen mittels Edelstahlschrauben zusammengefügt. Abschließend wird das Mäusegitter, das speziell an die Abmessungen des Hochbeets angepasst wurde, eingelegt. Passende Pflanzenschilder und 30 Millimeter starke Isolierungsplatten, die ebenso einfach selbst in Hochbeet eingelegt werden können, runden das Bild ab. So einfach ist es, wenn Sie Ihr Hochbeet selber aufbauen möchten.

Wieso soll es ein Hochbeet sein?

  • Ihr Ertrag im Hochbeet ist absolut "Bio", denn Sie entscheiden und wissen, was wurde an Zusätzen verarbeitet
  • Die Düngung ersparen Sie sich durch den hohen Nährstoffgehalt des Bodens, für den Sie mit der richtigen Erde schon beim Anlegen die Weichen stellen
  • Ein Hochbeet ist barrierefrei und ermöglicht Ihnen das Arbeiten auch in der Sitzhaltung
  • Hochbeete stehen dafür, dass auch ältere Menschen mit Gebehinderungen oder Rückenproblemen wieder Freude an der Gartenarbeit bekommen
  • In den Hochbeeten wird durch die gewollte "Aufheizung" der Erde eine frühere Aussaat und eine frühere Ernte als im Flachbeet möglich
  • In Hochbeeten erzielen Sie gravierend höhere Ernteerträge

Alles eine Frage der richtigen Erde?

Gartenerde für Ihr Hochbeet aus Cortenstahl

Wenn es um die Ernte und den Ertrag der Aussaat geht, dreht sich alles rund um die richtige Erde. Erst dann, wenn die Prozesse zur Kompostierung beschleunigt werden, gelangen die wichtigen Nährstoffe schnell und reichhaltig dort hin, wo sie benötigt werden: zum Wurzelwerk der Pflanze. Effektive Mikroorganismen (EM) tun ihr Übriges dazu – denn sie fördern auf natürlichen Wegen das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen. Aus diesem Grund ist unsere Pflanzerde, die wir speziell für den Bereich der Hochbeete konzipiert haben, angereichert mit natürlichen, regenerativen Mikroorganismen, die für ein gesundes Bodenmilieu in Ihren Hochbeeten sorgen.

Und nur ein gesunder Boden schützt das Saatgut vor pathogenen Keimen, die wir ansonsten über die Nahrung zu uns nehmen und Schädlingen, welche die Ernte beeinträchtigen. Holzfasern sorgen dafür, dass die Erde nicht ihre Lockerheit verliert. Darüber hinaus wird der Luftanteil in der Erde durch Quarzsand und Lavagranulat hochgehalten, wodurch das Pflanzenwachstum gestärkt wird. Tonminerale speichern die Nährstoffe über einen langen Zeitraum, halten sie fest und geben sie dann an das Wurzelwerk ab, wenn die Pflanze es benötigt.



Passende Produkte