Cortenstahl und Produkte aus Cortenstahl

Variabel in der Verarbeitung und zeitlos im Design

Cortenstahl – setzen Sie Akzente!

Beim Cortenstahl handelt es sich um einen wetterfesten Baustahl. Cortenstahl zeichnet sich dadurch aus, dass sich an der Oberfläche des Werkstoffs durch die Bewitterung eine Sperrschicht bildet. Diese Schicht sorgt dafür, dass das Material vor Korrosion geschützt ist. Und das Gute beim Cortenstahl ist: diese Schutzschicht bildet sich nicht nur dadurch, dass das Material der Bewitterung ausgesetzt ist, sie wird auch durch den Außeneinsatz erneuert. Immer dann, wenn die Witterungseinflüsse weiter auf das Material oder die Bauteile einwirken.

Was ist Cortenstahl?

Der sogenannte Cortenstahl wurde vor mehr als 80 Jahren, im Jahr 1932, in den USA patentiert. Dabei entstand auch der Name des Baustahls und zwar durch die die Anfangssilben von 'CORrosion Resistance' (Korrosionsschutz) und 'TENsile Strength' (Zugwiderstand). Damit gelingt es dem Materialnamen den Werkstoff perfekt zu beschreiben: wetterfest und widerstandsfähig.

Cortenstahl bringt aber neben der Korrosionsbeständigkeit und der Widerstandsfähigkeit eine weitere Fähigkeit mit: der Werkstoff wird vielfach als ökologisches Grundmaterial klassifiziert. Das basiert darauf, dass Cortenstahl über eine extrem hohe Standzeit (Haltbarkeit) verfügt und das Material für den Außeneinsatz nicht schutzlackiert werden muss. Darüber hinaus lässt sich Cortenstahl vollständig recyclen!

Wird der Cortenstahl als Rohstahl in Tafeln produziert, hat sich an der der Oberfläche noch keine Patina in Form von Edelrost gebildet. Erst dann, wenn der Stahl der Witterung ausgesetzt wird, beginnt der Prozess. Nach bis zu 3 Jahren ist der Vorgang abgeschlossen und man kann von Cortenstahl sprechen. Doch nur dann, wenn der Stahl der feuchten und trocknen Bewitterung ausgesetzt ist, bildet sich die gewünschte Sperrschicht, welche zwar für den optischen Effekt sorgt, aber ein Durchrosten des Stahls verhindert. Wichtig ist ebenfalls, dass alle Bereiche der Oberfläche bewittert werden, denn nur dort kann sich auch die Patina aus Edelrost bilden, welche den typischen Charakter von Cortenstahl ausmacht. Wer jedoch die Edelrostoptik sofort bei Auslieferung der Objekte wünscht, für den werden von ums  Produkte mit bereits fertig vorgerosteter Oberfläche angeboten.

Cortenstahl – wo wird er eingesetzt?

Die Einsatzbereiche von Cortenstahl sind extrem vielseitig. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Patina, der Edelrost, durch die warmen und erdigen Farbtöne höchsten optischen Ansprüchen genügen. Fassaden, Brückenkonstruktionen oder auch Leitplankensysteme – wie sie derzeit in Italien eingesetzt werden – waren einst die klassischen Einsatzgebieten von Cortenstahl. Doch der Abnehmerkreis hat sich gewandelt und so findet sich der Cortenstahl seit Jahren in ständig steigender Zahl bei Kunstobjekten und in den heimischen Gärten wie auch öffentlichen Parks oder Unternehmen wieder. Der Edelrost, die Patina, entwickelt im Laufe der Zeit ein 'Eigenleben' was sich dadurch bemerkbar macht, dass sich die Farben und auch Strukturen im Werkstoff verändern. Und exakt dieses Merkmal zeichnet dafür verantwortlich, dass Cortenstahl als der ideale Baustoff für den Einsatz im der modernen Landschafts- und Gartenplanung gilt.

Cortenstahl gilt darüber hinaus wegen seinem recht geringen Gewicht und dem darauf basierenden 'leichten' Handling als das Material für eine anspruchsvolle und optisch ästhetische Landschaftsarchitektur. In der Kombination mit der extrem hohen Widerstandsfähigkeit gegen die Korrosion bei Bewitterung ist Cortenstahl die Nummer 1 für den Außeneinsatz bei höchsten Ansprüchen an Design und daran Akzente zu setzen!

Cortenstahl – wenn Rost zum Blickfang wird

ums Objekte mit der Edelrost-Patina werden von Hand in Deutschland gefertigt und bestechen durch hohe Maßgenauigkeit. Nur Stahl von allerbester Qualität mit einer Güte von S355J2W+N, Werkstoff Nummer 1.8965 und Werkstoffnummer 1.8946 findet hier Verwendung. Dadurch eigenen sich die ums Objekte perfekt für die Dekoration, als Windfang, als Abtrennung oder als Sichtschutz für den Garten, die Terrasse oder das Haus. Eine Flexibilität bei den Einsatzbereichen die besticht und überzeugt. Gerade durch die individuellen Gartenobjekte aus Cortenstahl ergänzen Sie Ihren Garten nach Ihren Vorstellungen und machen so Ihren Außenbereich zum Traumgarten. Durch die rostige Patina-Schicht entsteht ein attraktiver Akzent zu dem vielen Grün der Pflanzen, wodurch sich die Objekte perfekt für den Garten eignen.

Cortenstahl Objekte sind in Gärten und Grundstücken sehr vielseitig einsetzbar- jedes Cortenstahl Objekt bietet individuelle Vorteile. Sichtschutzwände dienen dazu den Garten zu strukturieren und schaffen  Gartenräume die vor neugierigen Blicken, starkem Wind und störendem Lärm geschützt sind. Gartenstelen dienen als Dekoration und wirken perfekt zwischen all den grünen Pflanzen. Kaminholzregale dienen als dekorativer und blickdichter Sichtschutz. Mülltonnenboxen verbergen Ihre Mülltonnen und werten zusätzlich Ihr Grundstück optisch auf. Durch einen Cortenstahl Zaun erhalten sie eine außergewöhnliche Abgrenzung ihres Grundstückes.

Die natürliche Edelrostpatina verändert sich mit der Zeit. Die Oberfläche wird durch Wind und Wetter individuell verändert und strahlt dementsprechend einen besonderen Reiz aus. Aus diesem Grund ist jedes Objekt ein Unikat. Geben Sie Ihrem Garten eine individuelle Note mit diesen stilvollen Cortenstahl-Objekten.

Überzeugen Sie sich selbst.