Beeteinfassungen und Rasenkanten aus Metall

Beeteinfassung aus Cortenstahl - Unendlich erweiterbar und langlebig

Beeteinfassungen verleihen Ihrem Garten durch die gezielte Trennung von unterschiedlichen Flächen eine klare Struktur und sind über die Jahre ein wichtiges Element in der Landschaftsgestaltung geworden. Deshalb schafft die ums metall manufaktur Beeteinfassungen, die sich durch edles Material, klare Form und passgenaue Fertigung auszeichnen und dadurch jede Umgebung optisch aufwerten.



Planungssicherheit durch Flexibilität

Mit den klassischen Design-Beeteinfassungen der ums metall manufaktur können Sie Ihre Beetflächen nicht nur praktisch von Rasen- oder Kiesflächen abtrennen, sondern werten diese zusätzlich formschön auf. 

Jede Beeteinfassung ist in Cortenstahl (Werkstoffnummern 1.8946 und 1.8965) oder Edelstahl (Werkstoffnummer 1.4301) erhältlich. Die oberen Ränder sind entweder gerade, gekantet oder abgerundet. Sowohl die Cortenstahl- als auch die Edelstahl-Varianten sind in verschiedenen Standardstärken, -längen und -höhen erhältlich. Je nach Plan, können wir dies aber Ihren Wünschen anpassen. 

Sollten Sie Ideen haben, können wir Ihnen gerne mit der Planung helfen. Aufgrund unseres hohen Qualitätsstandards in der Serienfertigung und der Möglichkeit, individuelle Lösungen anzufertigen, können wir von der normalen Beeteinfassung bis zur komplexen Gartengestaltung jede vorgegebene Planung umsetzen. Denn: Jedes Einzelteil einer Beeteinfassung hat ein zugehöriges System. Innerhalb dieses Systems sind alle Stoßverbinder, Innen- und Außenecken und Radienbögen miteinander kombinierbar.

Zusätzlich dazu ist jede Beeteinfassung und jedes Kantprofil nach strengen Qualitätsstandards gefertigt. Serien- und Einzelteile sind mit Auftrags- und Artikelnummer sowie Fertigungsdatum versehen, weshalb jedes Teil auch nach Jahren exakt nachproduziert oder ergänzt werden kann.

Einfacher Aufbau

Wir haben alle unsere Beeteinfassungen so entworfen, dass Sie einfach aufzubauen sind. Sie müssen weder bohren noch schweißen, sondern einfach nur die Stoßverbinder zusammensetzen und verschrauben. Bei kleinen Höhen genügt es oft, die Beeteinfassungen bis zu einem Drittel der Gesamthöhe in der Erde zu versenken. Die Faustregel aber ist: Je höher die Einfassung, desto mehr Halt benötigt sie.

Deshalb haben wir im unteren Bereich im Abstand von circa 500mm Systembohrungen vorgenommen, damit Sie die Beeteinfassung mit Erdspießen fixieren können. Besonders unverwüstlich wird die Beeteinfassung, wenn Sie Pfahlbohrungen durchführen und diese mit Magerbeton auffüllen und mit Erdspießen darin fixieren. Die Halterungen können anschließend mit einer Kies-, Rasen-, Holz- oder Pflasterfläche überbaut werden, sodass sie nicht mehr sichtbar sind und es den Anschein hat, dass die Wände frei stehen.

Tipp: Wie bei jedem Metall gibt es auch bei Corten- und Edelstahl Längendehnungen- und schrumpfungen. Wir empfehlen, eine kleine Fuge zwischen den Elementen frei zu lassen, sodass sich das Metall problemlos ausdehnen kann. Je kälter es zum Aufstellzeitpunkt ist, desto größer sollte die Fuge sein. 

Zum Aufstellen und Montieren der Einfassprofile ohne Befestigung haben wir ein zusätzliches System aus Standfüßen entwickelt. Dies eignet sich besonders für Dachterrassen, Flachdächer oder Tiefgaragen. Außerdem haben wir für Gräber, Schwimmbäder oder Bordsteinkanten das spezielle Sonderprofil 1444 entwickelt, das auf Betonleistensteine aufgelegt werden kann.

Pflege

Cortenstahl-Beeteinfassungen sind unglaublich pflegeleicht. Bei Schürfflächen bildet sich die Patina automatisch wieder nach. Bei Dreck oder sonstigen Verschmutzungen reicht es, diese mit einem weichen Schwamm abzutragen.