Rinnen & Roste

Entwässerungsrinnen aus Cortenstahl oder Edelstahl

Durch extreme Niederschlagsmengen sind Straßen einer besonders starken Erosion ausgesetzt. Mit dem flächendeckenden Ausbau des Straßennetzes werden immer mehr Wege in unwegsames Gelände ausgebaut. Um diese wirtschaftlich instand zu halten, eignen sich die Entwässerungsrinnen der ums metall manufaktur. Aufgrund der langlebigen Materialien und des stabilen Designs nehmen die Entwässerungs- und Drainagerinnen das Oberflächenwasser definiert auf und leiten es in jeder Umgebung blitzschnell ab.

Robustes Material und Design

Entwässerungsrinnen müssen über die Zeit enormer Belastung standhalten. Deshalb verwenden wir nur wetterfesten Cortenstahl und Edelstahl von regionalen Zulieferern. Diese hochwertigen Werkstoffe zeichnen sich durch Formstabilität, Robustheit sowie Rost- und Witterungsbeständigkeit aus. Cortenstahl fügt sich durch seine Edelrostoberfläche zum einen unauffällig in jede Landschaft ein. Zum anderen verhindert die Sperrschicht, welche einen hohen Kupferanteil enthält, das Durchrosten des Werkstoffs. Edelstahl wiederum eignet sich durch seine Säureresistenz vor allem für chlorhaltige Schwimmbecken oder Waschstraßen.

In einer Stärke von 2,5mm passen unsere Wasserabläufe in Einfahrten, Parkplätze oder Radwege. Bei einer Materialstärke von 5mm halten die Drainagerinnen ohne Probleme sogar schwere Lastwägen und Forstwirtschaftsfahrzeuge aus, ohne sich zu verformen, und bleiben dabei fest in ihrer Position. Möglich macht dies neben dem Material auch das intelligente Design, aufgrund dessen das Gewicht optimal verteilt wird und die Rinne verankert bleibt.

Sie können die Rinnen unkompliziert in den Weg ohne weitere Befestigung einsetzen. Für verbesserten Halt sorgt aber ein Betonfundament, was vor allem bei besonders schweren Fahrzeugen auf porösen Untergründen vorteilhaft ist. Sie brauchen dabei nur Magerbeton in die längliche Ausgrabung des Weges einlassen und die Wasserabflussrinne darauf platzieren, sodass ein nahtloser Übergang entsteht. Sollten sie eine kontrollierte Versickerung des Wassers wünschen, benötigt die Rinne zusätzlich einen sickerfähigen Unterbau.

Flexible Verwendung

Durch die griffigen Materialeigenschaften kann die Entwässerungsrinne problemlos mit dem Rad, zu Fuß oder von Tieren überquert werden. Ein weiterer Vorteil unserer Entwässerungsrinnen ist deren universelle Einsetzbarkeit. So können sie entweder als Schlitzrinne verwendet werden, in der das Wasser abgeleitet wird oder sie können auch als Drainageleitung zur geregelten Versickerung des Wasser dienen. Dazu wird in regelmäßigen Abständen 25mm große Abflusslöcher in die Wasserrinne gebohrt.

Jede Rinne ist dabei circa 100mm hoch sowie 2000 oder 3000mm lang. Die verschiedenen Elemente brauchen Sie lediglich zusammenstecken und bei Bedarf mit Silikon abdichten, sodass kein Wasser in den Untergrund entweichen kann. Für die Wasserrinne 9025 haben wir zudem zwei spezielle Gitterroste erschaffen, durch die das Wasser trittsicher ablaufen kann.

Einsatzgebiete für Entwässerungsleitung sind zum Beispiel:

  • Wald- und Güterwege
  • Forststraßen
  • Eine Einfahrt
  • Parkplätze
  • Radwege
  • Pflasterflächen
  • Im Schwimmbad